Repertoire

Wir spielen leidenschaftlich gerne Eigenkompositionen und arrangieren Musik verschiedener Komponisten. Einige Stücke enthalten Improvisationen.

Eigenkompositionen

  • Christian Hartmann
    • Wats snats (2016)
    • Pendulum 1–3
    • Juli, Variation über ein Motiv von Erik Satie (2016)
    • Eins
    • Zwei
    • Drei & Fünf (2016)
    • Groove 1805 (2018)
    • Robot (Kla & Kb)

Verschiedene

  • Pawel Baranek · Hostel
  • Florian Dohrmann · Gaia (2011)
  • Astor Piazzolla · Oblivion (1972)
  • Ros Stephen · Tango San Telmo
  • Janusz Wojtarowicz · Café Paris und Little Story

Moderne Klassik

  • Victor Babin · Valse passionée, Valse volante und Valse triste aus «Hillandale Waltzes» (1947)
  • Claude Debussy · «The little shepherd» und «Footsteps in the snow» aus «Childrens Corner» (1906–1908)
  • Paul Hindemith · Musikalisches Blumengärtlein (1927, Kla & Kb)
  • Arthur Honegger · Vif et rythmique (1921)
  • Francis Poulenc · Romanza (1962)
  • Frederic Rzewsky · Spot 3 (1986)
  • Erik Satie
    • Gnossienne Nr. 1 (1890, Akk & Kb)
    • Songe-Creux, Choral und Exercice (1906–13)
    • D’Edriophthalma aus «Embryons desséchés» (1913)
    • Méditation (mit Sprecherin) und Idylle aus «Avant-dernières Pensées» (1915)

Volksmusik

  • Französisch · Le ruban bleu
  • Rumänisch · Nane Cocha, Rustem, Dina, Hora und Sirba
  • Russisch · Sare Patrya

Abkürzungen: «Akk» für Akkordeon, «Kla» für Klarinette, «Kb» für Kontrabass.